Geschichte

Im Jahre 1934 wurde die Finsterwalder Maschinen GmbH (FIMAG) gegründet. Bereits damals stand der Name für Qualität und Zuverlässigkeit im Maschinenbau und einen guten Ruf, der bis heute lebt.
Am 01.01.1994 nahm das Unternehmen Finsterwalder Maschinen- und Anlagenbau GmbH seinen Geschäftsbetrieb auf und führt zur Zufriedenheit seiner Kunden die Tradition der Lieferung von hochwertigen Stromerzeuger-Anlagen fort.

1993 Gründung der Finsterwalder Maschinen- und Anlagenbau GmbH
1998 Zertifizierung durch die DQS nach DIN EN ISO 9001
Erste Auszubildende vollziehen ihren Einstieg in das Arbeitsleben
Entwicklungsbeginn des Bausteins Energieversorgung für Feldlager
1999 Entwicklung und Lieferung des ersten Blockheizkraftwerkes
2001 Entwicklung Stromversorgung für Feldlazarette
2003 Entwicklungsabschluss und Lieferbeginn für luftverlegbare Stromerzeuger in Leichtbauweise
2004 Erster Exportvertrag mit einem Belgischen Ministerium
2006 Erste Teilnahme an der EUROSATORY in Paris
2010 Entwicklung eines 20 kW-Stromerzeugers unter Nutzung der VSCF-Technologie
Entwicklungsbeginn des ersten Stromerzeugungsaggregates mit integriertem Flutlichtsystem
2011 Lieferbeginn für mehr als 250 Mobile Beleuchtungseinrichtungen in Leichtbauweise